Bitcoin ‘Pirat’ Skandal | the haney group news article

http://blogs.telegraph.co.uk/technology/willardfoxton2/100007836/bitcoin-pirate-scandal-sec-steps-in-amid-allegations-that-the-whole-thing-was-a-ponzi-scheme/

 

Ein mutmaßlicher Ponzi-System mit die on-line-Währung Bitcoin enträtselt hat, und ich kann zeigen, dass es der amerikanischen Securities Exchange Commission (SEC) hingewiesen hat.

Bitcoin ist eine libertäre Traum – und eine Regierung Alptraum. Eine online virtuelle Währung, gegründet im Jahr 2008, ist es weit von jeder Zentralbehörde, fast immun gegen Geldwäsche Regeln, und unglaublich schwer zu verfolgen. Es ist ein großer Segen für diese verdächtigen von Regierungen und Großbanken, inspirierte eine Legion von vocal Fürsprecher online, lieben beide die Idee, ein österreichisch-Wirtschaft Währung immun gegen Einmischung Politiker und der Open-Source-Geist der Kryptographie-Software benötigt, um “die Währung von mir”.

Während diejenigen, die es eingerichtet und viele aktuelle Benutzer, ehrenwerte Absichten haben, ist es für diejenigen, die sich um illegale Angebote online zu tun bevorzugte Währung geworden. Wikileaks wird Spenden in der Währung akzeptieren; Es ist das Geld der Wahl für online-Drogenhandel-Websites wie der Seidenstraße; Kriminelle sind auch anspruchsvolle Lösegelder in es bezahlt werden. Als Bitcoin 2008 gestartet wurde, jede Bitcoin an drei US Cent gehandelt; Seitdem hat der Wert Pfennigabsatz, immer so hoch wie fast 30 Dollar pro Bitcoin. Zum Zeitpunkt des Schreibens jedes Bitcoin ist im Wert von etwa $12 Euro, und es gibt Millionen im Umlauf.

Mit so viel Geld auf dem Spiel, vor allem mit so vielen Benutzern als Computer-Hacker oder kriminelle war es unvermeidlich, dass es Diebstahl wäre. Es wurden mehrere katastrophale Kerben mit Bitcoin “Banken” online gereinigt wird und dann über Nacht heruntergefahren, wodurch Nutzer Krankenpflege große Verluste. Allerdings ist es dem jüngsten Zusammenbruch der sogenannten “Piraten” Regelung, die die Aufmerksamkeit der Strafverfolgungsbehörden zum ersten Mal gezogen hat.

Im November 2011 ein Benutzer, nannte sich Pirateat40, die eine “Bitcoin Einsparungen und Vertrauen”, die behauptet, dass Benutzer ihre Bitcoins zu einem Zinssatz von sieben Prozent eine Woche-mehr als 3.000 Prozent pro Jahr investieren können ins Leben gerufen. Viel wie die gleichnamigen Charles Ponzi, Begründer der Ponzi-System behauptet Piraten bieten solche hohen Renditen durch Durchführung von Arbitrage-Bewegung eine Ware, die in ein Gebiet zu einem billig ist wo es teuer ist. In den 1920er Jahren behauptete Ponzi, er war mit Telegraphie um zu postal Gutscheine aus Europa in die USA zu verlagern und making a killing; der einzige wirkliche Unterschied zwischen den zwei Systemen ist wohl, dass Piraten behauptet, um Bitcoins mit lokal, Gewinn verkauft werden, wo sie offenbar mit einem Aufschlag gehandelt.

Mit solch einer verlockend viele Menschen gestapelt – mehr als 500.000 Bitcoins wurden geschickt, um Piraten, Angabe eines Werts vor Zinsen von fast $7 Millionen Eingabe Bitcoin Einsparungen und Vertrauen. Das ist etwa fünf Prozent der gesamten Bitcoins bestehen, nach den jüngsten Zahlen. Leider aber vorhersehbar, am 17. August Piraten gab er in Verzug, und wie das Schema enträtselt, Verdacht montiert, dass das ganze ein Schneeballsystem von Anfang an gewesen war.

Letztlich die meisten Schneeballsysteme sind Affinität Verbrechen – oft Betrüger setzen auf Vertrauen der ethnische oder soziale Gruppe, deren unmöglich zu verkaufen gibt. Mit Ponzi, war er Fellow italienischer Einwanderer, mit Madoff war es wohlhabende Amerikaner, viele von ihnen jüdischer. Ponzi wird vorgeworfen, von Ausbeutung der vertrauenden libertären Welt von open-Source-Hackern. Wenn Sie über den Bitcoin-Foren ansehen, war viele in der Gemeinde vocal Verfechter der Piraten, über seine Schwächen wie seine Unfähigkeit zu erklären, seine unglaubliche Geschäftsmodell als eine Notwendigkeit von Mitbewerbern, die seine Ideen kopieren zu schützen. Ich hörte genau die gleichen Einwendungen bei der Recherche von Madoff für einen Film, den ich im Jahr 2009 gemacht.

Ebenso wie die finanziellen Eliten betrogen von Madoff waren wütend, gab es eine riesige Menge von diffus Wut gegen Piraten. Allerdings gibt es natürlich ein entscheidender Unterschied: während Madoff-Opfer Rechtsmittel in des wilden Westens im Internet weitertrugen, virtuelle Handelswährungen, gibt es keine solche Möglichkeit. Oder gibt es? Am 24. September wurde eine e-Mail durch ein SEC-Ermittler namens Philip Moustakis, viele von denen, die in Pirates System investiert hatten.

Die e-Mail (gesehen von der “Telegraph”) darauf hingewiesen, dass die SEC eine Untersuchung über Bitcoin Spar- und Darlehenskrise startet. Letzte Nacht ging die SEC zu äußern, ob sie untersuchen, aber bestätigt, daß die e-Mail eine korrekte e-Mail-Adresse, Telefonnummern zu korrigieren und schien ganz bona-fide. Ich habe inzwischen Kontakt mit mehreren Investoren in Bitcoin, die bestätigt haben, dass sie Herrn Moustakis, Senior Attorney im Bereich Vollstreckung der SEC, mit einer herausragenden Leistungen bei der Untersuchung von Schneeballsysteme ist gesprochen haben.

Was bedeutet dies für Bitcoin auf lange Sicht bleibt abzuwarten. Die Behauptung, dass Piraten ein Ponzi-Schema ausgeführt wurde sank den Wert der Währung um fast 30 Prozent. Mit einer Benutzerbasis bestehend aus libertären und Verbrecher könnten staatliche Beteiligung und Untersuchung mehr Schaden anrichten als der betrug in erster Linie hat

 

 

2 thoughts on “Bitcoin ‘Pirat’ Skandal | the haney group news article

  1. I wollte nur ein einfaches Wort um Dank Ihnen für diese schöne Beiträge zu sagen, geben Sie auf dieser Website zu entwickeln. Meine langen Internet-Untersuchung hat mit nützlichen Informationen für den Austausch mit meiner großen Freunde am Ende des Tages ausgeglichen worden. Ich würde davon ausgehen, dass die meisten von uns Leser in eine hervorragende Seite mit so vielen herausragenden Persönlichkeiten mit hilfreichen Richtlinien Leben sehr glücklich sind. Ich fühle mich etwas glücklich, habe Ihre ganzen Webseiten und freuen uns auf so viele weitere fantastische Momente, lesen Sie hier. Nochmals vielen Dank für alles.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s